FSC Möve Obernau

Drei kurze Berichte

 Aktion saubere Landschaft 2013
 
Am 16. März 2013 fand die alljährliche Aktion saubere Landschaft in Obernau statt, die vom Vereinsring Obernau koordiniert wird.
 Wir konnten wieder auf eine motivierte Truppe zurückgreifen und die zugewiesene Strecke schnell und sauber bewältigen.
 In jedem Jahr versorgt ein Verein aus dem Vereinsring die ganzen Mannschaften mit Speis und Trank.
 Diesmal waren wir an der Reihe. Dank einer tollen Damenmannschaft, die mit grossem Engagement dabei waren,
 konnte auch diese Hürde mit Bravour genommen werden.

 
Danke allen unseren Helfern aus dem Verein für Eure Hilfe!

 Euer Kai

 VGC Anfliegen Grabenstetten vom 12. 04. - 14. 04.2013
 I
n diesem Jahr fand das 1. VGC Anfliegen in Grabenstetten in der Nähe von Kirchheim Teck auf der schwäbischen Alb statt.
 Um gemeinsam in die VGC Saison zu starten, trafen sich die Oldtimerflieger mit ihren schönen Flugzeugen.

 Freitagnachmittags trafen wir am Flugplatz ein und wurden herzlich empfangen.
 Nach einer warmen Tasse Kaffee, machten wir mit der Slingsby T-21 noch einen spontanen F-Schlepp mit einer Piper Pawnee.
 Es war „-sau kalt-“.
 Trotz des kalten Wetters am Samstag
 wurde bis spät in den Abend geflogen.
 Beim Abendessen konnte dann über alte Taten gesprochen werden.
 
 Der Sonntag zeigte sich endlich von seiner warmen Seite
 und es wurden noch einmal alle Flugzeuge aufgerüstet
 und in die Luft gebracht.
 Klaus und Kai haben dabei sogar erneut bewiesen,
 dass man mit der Slingsby locker
 mit den heutigen Hochleistungsorchideen
 mithalten kann. Sie kurbelten zunächst einen Discus 2cT mit 18m
 Spannweite aus und kamen dann im nächsten Bart wieder in der selben Höhe wie der Discus an.
 
 Vielen Dank an Dennis für die Organisation und an die Fliegergruppe Grabenstetten für die Gastfreundschaft.
 Bei Fragen über den VGC stehen wir für euch alle immer gerne zur Verfügung.

 Euer Fridolin und Kai

 Wellenflug am 16. 06.2013 über dem Odenwald

 Roland berichtet:
 Eigentlich ein sehr gut vorhergesagter Streckenflugtag. Deswegen wollte ich endlich mal wieder auf Strecke gehen.
 LS8 - hat sich schon Karl reserviert, muss aber, wie die LS4 auch, noch aufgerüstet werden.
 DG1000 - schön wär's, aber Mathias und Mayk wollen damit in der näheren Umgebung fliegen.
 Also LS4. Nach dem zweiten Start bleibe ich hängen, aber Karl meldet sich bereits am südlichen Mainviereck.
 Nachdem ich Höhe gemacht habe und dort ankomme, ist er schon unterwegs nach Heidelberg.
 Also hinterher. Ein Gleitflug bis auf 600 m Höhe lassen mich schon nach einem Aussenlandefeld Ausschau halten.
 Tolles Streckenflugwetter? Bei weitem nicht - dachte ich. Endlich geht es hoch auf 1300 m.
 Beim Vorflug über dem Odenwald falle ich im Blauen in Steigen, was ich mir nicht so recht erklären kann.
 Ich nehme aber mit was ich bekommen kann und wundere mich, dass ich über die Basis steige.
 Auf einmal sind alle Wolken unter mir und ich kann bei 2.200 m noch mit 1,5 m steigen.
 Welle - überm Odenwald?
 Natürlich - über 2.300 m
 sind Windgeschwindigkeiten von 60 km/h.
 Das regt zu Wellen an. Nicht besonders hoch,
 aber immerhin konnte ich bis 2.400 m
 ausfliegen.
 
 Beim Weiterflug nach Westen wird alles blau.
 Hinter mir, Ostseite Kreichgau,
 stehen ein paar Wolken.

 Streckenflug vergessend, versuche ich
 einfach oben zu bleiben und gehe noch
 bis an den nördlichen Luftraum von Stuttgart,
 von wo ich dann nach Hause umdrehe.

 Ein neuer Versuch überm Odenwald zeigt, dass keine Wellen mehr vorhanden sind.
 Also mit meiner restlichen Höhe noch nach Hause - reichte gerade so.
 Welle um diese Jahreszeit ist schon etwas besonderes und einen Bericht wert.

 Euer
 Roland