FSC Möve Obernau

Ausbildungsbericht 2008

Nun ist das Jahr 2008 schon wieder vorbei und es folgt der Jahresausbildungsbericht.
Zwar etwas verspätet, aber bei diesen Temperaturen ist das mit dem Schreiben auch nicht so einfach (ich weiß, keine gute Ausrede ).

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und seid gut ins neue Jahr hineingerutscht.
Freuen wir uns auf eine schöne, unfallfreie Saison 2009 mit vielen tollen Flügen.

Nun aber zur Ausbildungsstatistik 2008. 

Es wurde am Obernauer Flugplatz wieder intensiv Schulung betrieben. Das Wetter zeigte sich nicht immer von seiner besten Seite.
Derzeit zählt unser Verein 13 Flugschüler , womit wir wohl immer noch zur Spitze Deutschlands gehören.
Das ist aber leider ein deutlicher Rückgang zum Jahr davor. 
Wir hoffen, dass wir dieses Jahr wieder viele neue Flugschüler rekrutieren können, nicht, dass wir Fluglehrer noch arbeitslos werden
und alleine Fliegen müssen! ;-)
Wir hoffen, dass die praktische Ausbildung weiter so tatkräftig von allen Mitgliedern unterstützt wird, sei es nun von den Fluglehrern,
Windenfahrern, Flugleitern und jedem einzelnen Mitglied, das zum Zustandekommen des Flugbetriebes beiträgt.

Die Ausbildung begann mit dem obligatorischen BZF-Unterricht mit Max.
In zahlreichen Unterrichtseinheiten konnte Max sich in diesem Jahr auf eine individuelle Betreuung von Steffen einstellen,
der die Prüfung im Anschluss auch mit Erfolg ablegte. Herzlichen Glückwunsch.

Der weitere Theorieunterricht wurde verteilt auf mehrere Samstage am Flugplatz in Obernau durchgezogen.
Nach den ersten Unterrichtseinheiten in den 7 Prüfungsfächern (Navigation, Luftrecht, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen,
Aerodynamik, Human Factors), kristallisierte sich eine kleine Prüfungsgruppe heraus,
die pünktlich zum Aprilscherz (1. April) die Prüfung in Nürnberg ablegten.
Wie es sich für Obernauer gehört, meisterten sie die Prüfung. Herzlichen Glückwunsch an David, Amelie, Christoph
und Andreas, der nochmal in Navigation ran muss, den Rest aber sehr gut bestanden hat.

Über das Jahr verteilt kamen auch wieder einige Schüler in den Genuss des ersten Alleinfluges.
Hierzu zählen Charlotte , Paul , Steffen und Michael . Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viele schöne Alleinflüge!
(dieses Jahr geht’s natürlich für Alle wieder doppelsitzig los! ;-) ).

Die Sensibilität für die Thermik wurde den Alleinfliegern mit dem „Klaps auf den Hintern“ verliehen.      

Nach den ersten Alleinflügen erlaubten sich die Vereinsmitglieder am Abend einige Späßjen
mit den „frischgebackenen“ Alleinfliegern.
Wobei man sagen muss, dass dieser Brauch dieses Jahr etwas eingeschlafen ist,
und viele Vereinsmitglieder nach dem Einräumen (oder auch schon vorher) weggefahren sind
und somit nur noch eine sehr kleine Truppe für den „Alleinflieger“ abends anwesend war.
Bei manchen wurde gar nichts veranstaltet, was ich persönlich als sehr schade empfinde.
Vielleicht können wir diesen Brauch dieses Jahr wieder etwas aufleben lassen!?! 

Wie jedes Jahr wurde ein Pfingstlager durchgeführt. Dieses Jahr ging’s nach Klix.
Das Fluglager wurde von der Jugendgruppe organisiert und durchgeführt.
Dort wurde sehr viel geschult, und die meisten kamen auch in den Genuss eines Wilga-Schlepps,
der mit einer Ka8 fast schon einem Windenstart ähnelt.
Das abendliche Zusammensitzen am Feuer erfreute sich sehr großer Beliebtheit.
Da stellte der eine oder andere seine musikalische Klasse mal wieder unter Beweis.
Am Ende war man sich einig: In 2009 wird wieder ein Fluglager organisiert
und zwar in der zweiten Pfingstwoche in Obernau.
Wir, und insbesondere die Jugend, hoffen, dass sich viele Vereinsmitglieder anschließen
und wir schöne gemeinsame Tage und auch Abende am Flugplatz verbringen können.
Vielleicht erinnert sich der eine oder andere ja noch an die legendären Fluglager vor zig Jahren,
wo man spontan bei schlechtem Wetter von Fliegen auf Schlauchbootfahren umstellte! ;-)

Nun aber mal wirklich zur Statistik:

Insgesamt wurden in der letzten Saison 640 Schulungsstarts (und auch Landungen!;-) ) durchgeführt.
Das ist ein Rückgang von knapp 100 Starts im Vergleich zum Vorjahr, was wohl auf die sinkende Schülerzahl zurückzuführen ist.
Davon wurden alleine 610 Starts im Segelflug und 30 Schulungsstarts auf dem Motorsegler gemacht.
Die ASK 13 hatte dieses Jahr 300 Starts fast doppelt so viele wie im Jahr davor,
was wohl auf den Flugunfall am Beginn der Saison 2007 zurückzuführen ist.
Die „gute“ Ka 2 verlässt die Saison 2008 mit 154 Starts. 100 weniger als im Jahr davor.
Unsere Ka 8 war der am meisten geflogene Schulungseinsitzer mit 105 Starts. Dies hielt sich die Waage zur Saison davor.
Die Ka 6 wurde leider nur 19 mal von Schülern durch den Obernauer Himmel bewegt.
Zur Umschulung von Holz auf Kunststoff wurde der Twin 37 mal eingesetzt (100 Starts weniger als letztes Jahr)

Insgesamt alle Schulungsflugzeuge knapp 140 Stunden bewegt, ein Rückgang um 30 Stunden zum Vorjahr.
Hoffen wir, diese Statistik in der kommenden Saison wieder etwas zu verbvessern.

Nach erfolgreichem 50 km Flug legte Mathias gegen Ende der Saison die praktische Prüfung
zusammen mit Florian („Funghi, Schrotti“), der auf Motorsegler umschulte, ab.
Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden und viele tolle Flüge.

Nach dem alljährlichen Fest, das dieses Jahr, wie Ihr selbst erlebt habt, ein großer Erfolg war,
setzten die Schüler alles daran, auch die schönen Tage danach fliegerisch zu nutzen.
Großes Lob an die engagierten Schüler. Nun heißt es genauso engagiert in der Werkstatt mitzuarbeiten,
damit wir wieder eine schöne Saison 2009 mit unserem Flugzeugpark erleben können.

Der Theorieunterricht für diesen Winter hat bereits im Dezember mit Navigation begonnen.
Anfang Januar fand schon der zweite Navigationsunterricht statt..

Die weiteren geplanten Theorietermine (Änderungen nicht ausgeschlossen):

24.01.2009

Technik

10 - 16 Uhr

Herbert

07.02.2009

VibF/HF

10 - 15 Uhr

Christoph

14.02.2009

Luftrecht

10 - 15 Uhr

Christoph

21.02.2009

Meteorologie

10 - 15 Uhr

Marc

28.02.2009

Navigation

10 - 15 Uhr

Thomas



Zum Ende noch ein großes Dankeschön an alle Fluglehrer! Michael, der mit 142 Starts mehr als doppelt so viele Starts
wie die folgenden Marc, Thomas, Herbert, Christoph, Klaus, Manfred, Dieter, Herbert und Karlheinz.

Allen Vereinsmitgliedern wünsche ich eine tolle Saison 2009 mit vielen schönen, unfallfreien Flügen und ein gutes Ausbildungsjahr.

Euer

Christoph