FSC Möve Obernau

Deutsche Meisterschaften in der Standard- und Offenen Klasse

Deutsche Segelflugmeisterschaften Aalen-Elchingen 25. 05. - 05. 06. 2009
Fast eine halbe Woche vor Wettbewerbsbeginn machten wir uns auf den Weg nach Aalen.
So hatte man einmal Zeit sich in Ruhe auf den Wettbewerb vorzubereiten
und einmal die Umgebung ausgiebig zu erkunden.
Auch musste ein gesunder Speiseplan erstellt werden, der für einen Wettbewerb unbedingt notwendig ist.
Am Essen hat es also nicht gelegen…

Anfangs lies das Wetter wieder den Gedanken auf einen verregneten Wettbewerb aufkommen
und damit wieder ausgiebige Besuche in den umliegenden Schwimmbädern. Doch alles kam ganz anders.
Nach dem der erste und dritte Wertungstag neutralisiert wurde, folgten acht Flugtage am Stück.
Morgens machte das Wetter keinen guten Eindruck, doch zum Mittag hin wurde es immer besser.
Somit wurden auch Strecken um 450km ausgeschrieben und geflogen.
Thomas erflog einen sehr guten 12ten Platz in der Standartklasse.
Insgesamt wurden 9 Wertungstage ausgeschrieben und dabei eine Gesamtstrecke von 265.000 km geflogen.

Immer wieder erstaunlich ist, dass es jeden Tag etwas zu „basteln“ gibt und einem niemals langweilig wird.
Das betrifft natürlich speziell auch die Rückholer.

Am Tag der Siegerehrung fing es wieder pünktlich an zu regnen.
So erfolgte leider die Abreise bei tiefhängenden Wolken und Nieselregen.

Es waren wieder 2 (fast 3) wunderschöne Wochen, die wie immer viel zu schnell vorbeigingen.
So freut man sich schon auf die Qualifikationsmeisterschaften im nächsten Jahr.

Euer Kai


Nach Thomas kam unser zweiter Wettbewerbsflieger, Michael am 23. Juli von seinem neuen Arbeitsplatz in Shanghai
nach Deutschland, um mit einer ASW 22 BLE “1E”, an der
   Deutschen Maisterschaft der Offenen Klasse in Mengen vom 25. 07. - 08. 08. 2009 teilzunehmen.
 
Nach einem guten dritten Platz am ersten Wertungstag lag Michael am Ende der ersten Wettbewerbswoche
mit den Tagesplatzierungen 6; 20; 9; 4.in der Gesamtwertung auf dem 4. Platz. In der zweiten Woche startete er nach zwei neutralisierten Tagen mit einem 14.Platz, gefolgt von 2 Tagessiegen am 7. und 8. Wertungstag.

Den 9. und letzten Wettwerbstag beendete er auf Platz 5.

In der Gesamtwertung landete Michael 
hinter dem neuen Deutschen Meister Holger Karow, 8164 Punkte
und Stephan Beck, 8158 Punkte auf dem 3. Platz mit 8124 Punkten.

Damit ist Michael wieder in der Deutschen Nationalmannschaft
und als amtierender Weltmeister
für die Weltmeisterschaft 2010 in Ungarn qualifiziert.