FSC Möve Obernau

Taufe der ASH25 und Ehrung von Mitgliedern

 Am 29. Juni feierte der FSC Möve offiziell sein 50-jähriges Bestehen

Bei der offiziellen Feier am Freitag taufte Oberbügermeister Klaus Herzog
mit einem Glas Sekt unseren neuen Riesensegler auf den Namen Aschaffenburg. Die ASH 25 ist somit Mitglied der auf Städte getauften Flugzeuge
des FSC Möve Obernau, so gibt es bereits die Ka2b “Obernau”,
den Grob TwinIII “Perth” und den Falke SF 25 “Miskolc”.
Herzog, selbst gebürtiger Obernauer erinnert sich noch genau
an die Anfangsjahre des Vereins und kennt die Gründungsmitglieder persönlich.
Er schwärmte von der Faszination,
die Stadt aus der Vogelperspektive bewundert zu haben.
“Der Verein lässt den alten Menschheitstraum erlebbar werden,
einmal über den Dingen zu schweben” befand Pfarrer Richard Mechler.
Er wünschte den Flugsportlern den “Aufwind des Herzens”
und gab der “Aschaffenburg” den kirchlichen Segen.


 Aufgrund ihrer Verdienste um den Verein ehrte der FSC Möve noch langjährige Mitglieder.

 So ernannte Klaus Schickling als erster Vorsitzender die Vereinsangehörigen
     Helmut Bitzer, Harald Sommer, Berthold Staudt, Dieter Steffen und Albrecht Kolb zum Ehrenmitglied.
 Die bereits vor Jahren in diesen Status aufgenommenen Mitglieder Waldemar Sommer und Martin Gerlach
 bekamen die Ehrennadel des Vereins verliehen.