FSC Möve Obernau

Von denen die auszogen um Weisheit zu erlangen....

 (Intensivkurs Theorie vom 18. 2. - 20. 2. 05 in Würzburg)

 Freitag, 18.02.2005

Uhrzeit

Allgemeine Gruppe

Prüfungsgruppe

16:30 - 18:00

Anreise und Vorstellung

Anreise und Vorstellung

18:00 - 18:45

Abendessen

Abendessen

19:00 - 20:30

Navigation

Technik

20:45 - 21:00

Aufgaben/Besprechung

Aufgaben/Besprechung

 

 


 

 
 

 Nach und nach trafen alle Lehrgangsteilnehmer – bestehend aus 14 Schülern und 4 Lehrern - in der Jugend-
 herberge in Würzburg ein, nachdem sich einer nach dem anderen tapfer durch den freitäglichen A3 - Feierabend-
 verkehr gekämpft hatte. Entgegen aller Erwartungen (jeder kennt die Jugendherbergsmahlzeiten bestimmt noch
 aus eigener leidvoller Erfahrung) konnten wir uns alle zuerst einmal bei einem leckeren Abendessen stärken,
 bevor es gleich ans Eingemachte ging.
 Nach der Zimmerverteilung (Jungen und Mädchen natürlich streng getrennt untergebracht) stiegen wir direkt in unseren ersten
 Theorieblock ein, um zu sehen, dass ein wirklich strammes Wochenende vor uns lag. Die Lerngruppen waren entsprechend
 dem Ausbildungsstand in zwei Gruppen eingeteilt: die Prüfungsgruppe und die allgemeine Gruppe.
 So wurde eine hervorragende Grundlage für ein effektives Lernen geschaffen.
 Gerade bei der Prüfungsgruppe erwies sich die geringe Gruppenstärke als sehr positiv,
 da so leichter auf die Bedürfnisse des einzelnen eingegangen werden konnte.
 Nach getaner Arbeit ließen wir den Abend noch gemütlich bei dem einen oder anderen Bierchen (bzw. Limo) ausklingen...

Samstag, 19.02.05

Uhrzeit

Allgemeine Gruppe

Prüfungsgruppe

08:00 - 08:45

Frühstück

Frühstück

09:00 - 10:30

Technik

Verhalten in bes. Fällen

10:45 - 12:15

Luftrecht

Meteorologie

12:15 - 13:00

Mittagessen

Mittagessen

13:00 - 14:30

Verhalten in bes. Fällen

Navigation

14:45 - 16:15

Meteorologie

Technik/Aerodynamik

16:30 - 18:00

Navigation

Luftrecht

18:00 - 18:45

Abendessen

Abendessen

19:00 - 20:30

Technik/Aerodynamik

Meteorologie/Luftrecht

20:45 - 21:00

Aufgaben/Besprechung

Aufgaben/Besprechung

Der straffe und minutiös geplante Ablauf des Theorielehrgangs setzte schon eine gewisse Disziplin voraus. Aus diesem Grund fand man sich pünktlich um 8 Uhr wieder zum Frühstück ein um sich ausgiebig zu stärken, vor den Aufgaben die an diesem Tag noch vor uns lagen.

 

 

 






 

Navigation, Technik, Meteorologie, Luftrecht folgten dicht auf dicht. Die Köpfe rauchten,
es wurde gerechnet, gefragt, diskutiert... . Unsere vier Lehrer hatten sich wirklich gut vorbereitet;
um uns einen interessanten, abwechslungsreichen und lehrreichen Unterricht zu gestalten.
Nur zum Mittagessen und Abendessen trafen alle im großen Speisesaal zusammen,
um anschließend direkt wieder in die jeweiligen Kurse zu entschwinden.
Gegen Abend ließ dann aber doch den einen oder anderen die Konzentration im Stich,
kein Wunder nach so einem langen Tag.
Um Abhilfe zu schaffen und um den Kopf wieder frei zu bekommen,
wurde nach dem Unterricht noch ein klitzekleiner Abstecher ins Würzburger Nachtleben gemacht....

 


Sonntag, 20.02.05

Uhrzeit

Allgemeine Gruppe

Prüfungsgruppe

08:00 - 08:45

Frühstück

Frühstück

09:00 - 10:30

Meteorologie

Navigation

10:45 - 12:15

Flugphysiologie

Navigation

12:15 - 13:00

Mittagessen

Mittagessen

13:00 - 14:30

Luftrecht

Meteorologie

14:45 - 16:15

Navigation

Technik/Aerodynamik

16:30 - 18:00

Technik/Aerodynamik

Flugphysiologie

18:00 - 18:45

Besprechung/Abreise

Besprechung/Abreise

 

 

 


















Pünktlich ab 8 Uhr morgens tröpfelten nach und nach die mehr oder minder ausgeschlafenen Kursteilnehmer
im Speisesaal zum Frühstück ein.
Nach ein oder zwei Tassen Kaffee fanden sich dann auch alle wieder in ihren jeweiligen Kursen, ein um ihr Wissen in
den verschiedenen Fachgebieten
 zu erweitern und auszubauen.
 Unterbrochen wurde das emsige Lernen wieder nur durch das Mittagessen. Am späten Nachmittag trafen sich abschließend
 noch einmal alle Kursteilnehmer und Lehrer im großen Lehrsaal ein, um jedem Kursteilnehmer sein persönliches Feedback
 zum Wochenende in Würzburg zu ermöglichen, bevor es wieder nach Hause ging.

 Fazit:
 
Das Intensiv- Theoriewochenende wurde von allen sehr gut angenommen, wenn auch der Stundenplan sehr komprimiert angelegt war,
 was aber aufgrund der Zeit und der Menge des Lernstoffs nicht anders zu realisieren war.
 Jeder Kursteilnehmer konnte für sich viel aus dem Unterricht herausziehen und die eine oder andere Unklarheit beseitigen.
 Ein positiver „Nebeneffekt“ war ein besseres Kennenlernen der Schüler untereinander.
 Einig waren wir uns alle, dass es nicht bei diesem einen Wochenende bleiben sollte, sondern solche Theoriewochenenden
 zu einer „festen Einrichtung“ werden sollten, die ein- bis zweimal im Jahr stattfinden könnten.

 Vielen Dank noch einmal an Marc, Thomas, Christoph und Herbert, die zum einen die Idee für diesen Theoriekurs hatten
 und zum anderen diesen dann auch so genial realisiert, organisiert und durchgeführt haben
 und uns geduldig durch den Lehrgang geführt haben!!!!!!
.