FSC Möve Obernau

Segelflugweltmeisterschaft in Eskilstuna vom 28. 5. - 18. 6. 2006 - Wettbewerbstage 12 + 13

 
 12. Wettbewerbstag, 15. 6.: Ein “ganz normaler Tag” mit Blauthermik und hochsommerlichen Temperaturen.

 Von zu Hause ist Unterstützung eingetroffen!       ... und das Fernsehen ist auch da.

 Wichtige Nachrichten sind auszutauschen.        Das ist Giorgio Ballarati mit seinem Copiloten.

 Michael beim Start ...


 ... und nach geflogener Aufgabe bei der Landung


Nach der Landung werden die Loggerdaten
vom Flugzeug aus per Laptop direkt zur Wettbewerbsleitung übertragen,
ausgewertet und sofort ins Internet gestellt.

Der Tag ist gut gelaufen!
Michael ist zum drittenmal Tagessieger.
Platz 1 in der Gesamtwertung vor Giorgio Ballarati wird gefestigt.


 

 

 


 13. und vorletzter Wettbewerbstag, 16. 6:
 Wieder ist Blauthermik vorhergesagt. Gegen Nachmittag werden maximal 1/8 Cumulus und Seebriese erwartet.
 Die Tagesaufgabe: 457.2,km Racingtask.

 Am Ende des Tages ist Giorgio Ballarati mit der ETA als Erster am Platz zurück,
 aber Michael verliert nur 9 Punkte auf ihn und bleibt weiter auf Platz 1 in der Gesamtwertung.  

 Mehr ...