FSC Möve Obernau

 Ziellandewettbewerb 2013 in Zellhausen

 Am Morgen des 3.10.2013, dem Tag der deutschen Einheit, trafen sich einige Möven bei wunderbarem Flugwetter im Altenbachtal,
 um die Flieger per F-Schlepp nach Zellhausen zu überführen. Dort fand der diesjährige Ziellandewettbewerb statt
 Nachdem unsere ASK 13 und unsere Ka 8 in der Luft waren, machte sich der Rest mit dem Auto auf den Weg nach Zellhausen,
 manche auch direkt von zu Hause.

 Dort angekommen erhielten die sehr zahlreichen Teilnehmer aus Bensheim, Vielbrunn, Babenhausen, Zellhausen, Obernau,
 (Aschaffenburg war nicht dabei) ein Briefing über Platzgegebenheiten, Anflugverfahren und die Wertung.
 Nachdem wir uns in Gruppen von jeweils 3 Leuten eingeteilt hatten, konnte es auch schon losgehen.
 Aufgrund der grossen Teilnehmerzahl wurden nur zwei Durchgänge pro Person geplant.
 Nach einem spannenden und sehr unterhaltsamen Wettkampf,
 der von einem italienischen Reporter einer italienischen Luftfahrtzeitschrift, den Christoph mitgebracht hatte,
 ausgiebig dokumentiert worden ist, wurden unsere Flugzeuge per F - Schlepp wieder nach Obernau überführt.

 Danach trafen sich wieder alle in Zellhausen, um das Abendessen zu geniessen.
 Nach hervorragendem Schnitzel und netten Unterhaltungen ging es dann endlich zur Siegerehrung über.

 Nach dem Training beim internen Ziellandewettbewerb 13. 9. 2013 im Altenbachtal

 plazierten sich die Möven unter ca. 50 Teilnehmern auch auf vorderen Plätzen.
 Allen voran Christoph, der einen hervorragenden 1. Platz erzielt hat.
 Da er sich diesen Platz mit einem Bensheimer Fliegerkollege teilte, wurde beschlossen,
 dass der Opa Wolf Pokal nächstes Jahr in Bensheim stattfindet.

 Dieses Jahr waren dabei: Roland, Michael F.J., Sven, Mareike, Fredi, Christoph, Britt, Ben, Klaus K,
 Klaus S (der unseren Flugschülern die Teilnahme ermöglichte, VIELEN DANK nochmal!!!), Hermine,
 Hannes, Bernd, Paul W. und Fridolin (wenn ich jemand vergessen haben sollte, bitte ich um Entschuldigung!) .

Wir alle freuen uns schon auf nächstes Jahr in Bensheim, wo wir wieder dabei sein werden.
Wie wird es Nächstes Mal ausgehen?!

Euer 

 PS: Christoph schreibt uns:
 “Während des letztjährigen Ziellandewettbewerbs in Zellhausen hatte ich doch zufällig einen italienischen Reporter dabei,
 der einen Tag vor dem Wettbewerb eine Reportage über den Habicht in Babenhausen gemacht hat.
 In Zellhausen hat es Alberto Pericolo so gut gefallen, dass er auch darüber einen Bericht verfasste,
 der in der Februarausgabe des Magazins „Volo a Vela“ erschien und wir dürfen ihn auf unserer Homepage veröffentlichen!
 Hier ist er in italienisch ...