Flugplatz-Fest in Obernau erlebt großen Ansturm

Einen solch großen Besucheransturm hat es beim Flugplatzfest der FSC Möve Obernau wohl noch nie gegeben: ausgehungert nach den coronabedingt zwei „festfreien“ Jahren kamen am vergangenen Wochenende besonders viele Gäste auf das Segelfluggelände Altenbachtal im Stadtteil Obernau. Drei Tage lang wurden die Besucher mit schwungvoller Musik unterhalten, konnten zu Rundflügen starten und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Die Mitglieder des Vereins standen hinter dem oder vor dem Grill, sorgten emsig für genügend Kuchenangebot und zapften so viel Bier, dass sogar nachgeordert werden musste.

Nach dem Aufbau der verschiedenen Stände an den vorausgegangen zwei Tagen, bot der erste Festtag – Samstag – ein Highlight durch das „Klassiker-Treffen“. Den ganzen Tag über wurden Oldtimer-Autos auf dem Fluggelände ausgestellt; insgesamt über 200 Wagen. Am Abend des ersten Tages waren bei Livemusik von der Band Classic Rock Allstars feat. Joe Schocker alle Bierbänke besetzt und es wurde vor der Bühne getanzt. Damit war der Fest-Samstag der „beste in der 71 jährigen Vereinsgeschichte“, wie Christoph Zahn noch am selben Abend verkündete.

Der darauffolgende Sonntag begann schon um 10 Uhr mit einem Fest-Gottesdienst zelebriert von Arthur Eck, und danach gab es ein Weißwurst-Frühstück. Eröffnet wurde das Fest mit einem Grußwort von Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Herzing, der am Nachmittag auch bei einem Gastflug über die Innenstadt mitflog. Außerdem besuchten Bürgermeisterin Jessica Euler und Bürgermeister Eric Leiderer, der Sulzbacher Bürgermeister Martin Stock, die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz sowie weitere Vertreter aus der Politik das Fest. In altbekannter Tradition wurden an jedem Tag die üblichen Grillspezialitäten gereicht, und über den ganzen Sonntag begleitete der Musikverein Melomania Obernau mit Blasmusik.

Nach zwei rekordverdächtig erfolgreichen Festtagen ging es am Montag etwas ruhiger los. Am Abend sorgte dann aber die Band Frank Kellers Joice nochmal für ausgezeichnete Stimmung im Altenbachtal und brachte das Fest so nach 3 erfolgreichen Tagen zu einem verdienten Ende.


Neben Attraktionen wie das Fliegen mit einem Airbus A320 Flugsimulator, Trampolin und einer Hüpfburg, wurden außerdem über 70 Gastflüge auch mit den vereinseigenen Motorseglern unternommen. Damit war das Fest für den FSC Möve Obernau ein „voller Erfolg“. 1. Vorsitzender, Christoph Zahn, berichtete zudem von viel positivem Feedback der Gäste. Besonders die Qualität der Speisen und des Service seien positiv aufgefallen.

Nach dem Abbau am Dienstag der gleichen Woche, kehrte dann wieder Alltag bei der Möve ein. Am darauffolgenden Wochenende wurde dann schon wieder geflogen. Auch der ein oder andere Interessierte, der beim Fest Interesse bekundet hatte, hat inzwischen schon einen Schnuppertag auf dem Gelände erleben können und sich im Verein angemeldet. Weitere Flug-Interessierte sind herzlich eingeladen an den kommenden Wochenenden das Segelfluggelände zu besuchen.


Quelle: Main-Echo


147 Ansichten